Startseite » Streckenportraits » Bahnstrecke Cottbus - Guben - Frankfurt (Oder)


Fotos





Informationen

Personenverkehr

Die Kursbuchstrecke 211 verbindet u.a. Frankfurt (Oder), Eisenhüttenstadt, Guben und Cottbus miteinander.
Im Personenverkehr verkehren hier lokbespannte als auch aus Triebzügen gebildete Nahverkehrszüge.
Während die Linie RB 11 (Frankfurt an der Oder Pbf - Cottbus) alle Halte bedient,
halten die Verstärkerzüge der Linie RE 1 nur an den größeren Bahnhöfen der Strecke.
Regulärer Personenfernverkehr findet auf der Strecke nicht statt.

Güterverkehr

Der Güterverkehr ist in den letzten Jahren auf der Strecke zurückgegangen, insbesondere durch Verlagerung
von grenzüberschreitenden Güterzügen vom Grenzübergang Guben auf die Horka-Schiene.
Der Bahnhof Peitz Ost fungiert als Übergabebahnhof zur LEAG, dies jedoch hauptsächlich im Kalkverkehr.

Weiter nördlich befindet sich in Eisenhüttenstadt der Standort des Stahlgiganten ArcelorMittal.
Das auch als Eisenhüttenkombinat Ost bekannte Werk besitzt wie die LEAG einen eigenen Werksbahnbetrieb.
Die Übergabe zwischen dem DB-Netz und dem eigenen Netz erfolgt in Ziltendorf Werkbahnhof.
Zusätzlich zu den aufgelisteten Verkehren befahren auch Umleiter- und Durchgangsgüterzüge die Strecke.