Startseite » Deutsche Bahn » Regionaler Güterverkehr - Region Hessen


Darmstadt-Kranichstein - Dieburg


Bedienung eines VW-Teilezentrum in Dieburg.


Darmstadt-Kranichstein - Darmstadt Nord


Diese Übergabe fährt das Hauptwerk des Chemie- und Pharmakonzerns Merk in Darmstadt an, wo sich auch die Hauptverwaltung des Unternehmens befindet.


Darmstadt-Kranichstein - Darmstadt Gbf


Die Wagen der beiden obigen Übergaben sowie bei Bedarf in Darmstadt-Kranichstein aufgenommene Wagen werden mit dieser Übergabe nach Darmstadt Gbf gebracht.


Frankfurt Ost - Frankfurt-Griesheim

Unweit des Frankfurter Stadtzentrums befindet sich der Stadtteil Griesheim.
Dort betreibt die Infrasite Griesheim einen Industriepark.
Hauptladegut dieser Übergabe sind chemische Produkte.


Frankfurt Ost - Frankfurt-Höchst Gbf

Der von Infraserv betriebene Industriepark Höchst bietet zahlreichen Firmen
einen optimalen Produktionsstandort, wozu auch der Bahnanschluss zählt.
Während der Rangierdienst im Werk durch Infraserv-eigene Loks erfolgt,
werden die Güter im Vorlauf bzw. Nachlauf von der DB oder Privaten bespannt.
Die DB holt die Wagen direkt im Werksbahnhof ab.


Mainz-Bischofsheim - Mainz-Gustavsburg Hafen
Die Größe des vermeintlich kleinen Hafens täuscht.
Werkstags findet hier reger Betrieb mit meist mehreren Loks statt.
Unmittelbar neben dem Personenbahnhof befindet sich ein Hafengüterbahnhof.



Mainz-Bischofsheim - Rüsselsheim-Opelwerk

In Rüsselsheim befindet sich nicht nur die Opel-Verwaltung sondern auch das Hauptwerk, das die Modelle Insignia und Astra produziert.
Für den Verschub im Werk sowie für die Zugbildung sind eigene Werksloks im Einsatz.


Mainz-Bischofsheim - Wiesbaden Ost

Für den Großteil des Frachtaufkommens sorgt der von Infraserv betriebene Industriepark Kalle-Albert mit Unternehmen aus der Chemiebranche.
Desweiteren transportiert und rangiert diese Übergabe auch Wagen für Gleisbaulogistik.
Im Bahnhof Wiesbaden Ost ist desweiteren eine Ladestraße vorhanden.