Startseite » Privatbahnen N-Z » Rhenus Rail St. Ingbert GmbH (ehem. Wincanton Rail GmbH)




Regionale und überregionale Verkehre



Wörth Hafen - Mannheim Rangierbahnhof  Wörth-Multimodal-Express


In Zusammenarbeit mit Distri Rail B.V. und Contargo traktioniert Rhenus Rail S.I. diese Flügelzüge zwischen dem Contargo-Terminal im Wörther Hafen sowie dem
Mannheimer Rangierbahnhof.
Von dort geht es weiter nach Rotterdam Maasvlakte.



Müllverkehr im Breisgau

Leistung zwischen der Müllumladestation in Freiburg und der Müllverbrennungsanlage TREA (Thermische Restabfallbehandlungs- und Energieerzeugungsanlage) Breisgau in Eschbach, welches sich im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwad befindet.
Der Verkehrt erfolgt im Auftrag der Gesellschaft für Abfallwirtschaft Breisgau (GAB).





Grenzüberschreitende Verkehre



Rheinkamp / Hagen - Köln-Eifeltor - Woippy
Was als Teil des Mineralwasserverkehrs für Danone begann, ist mittlerweile eine wichtige Leistung
im internationalen Güterverkehr zwischen Deutschland - Frankreich.
Rheinkamp ist einer der wichtigsten Hubs von Rail Cargo Carrier - Germany.
Hier werden verschiedene Leistungen des Einzelwagenverkehrs gebündelt und zu kompletten Zügen gebildet
bzw. ankommende Züge in einzelne Gruppe zerlegt.
Zweimal die Woche beginnen die Züge in Hagen statt in Rheinkamp.

In Köln-Eifeltor legen die Güterzüge dieser Relation einen weiteren Zwischenstopp ein,
um weitere Wagengruppen aufzunehmen oder abzukuppeln.

Da Danone Waters aufgrund Mengenrückgangs seine Getränkelogistik auf Worms konzentriert hat,
dienen diese Züge, in Richtung Norden, nicht mehr dem Transport von Mineralwässern.
Dafür führen die, oft sehr langen, Züge verschiedene Frachten wie z.B. Chemie- und Stahlprodukte.







Woippy - Worms

Transport französischer Mineralwässer in Schiebewandwagen für Danone Waters
zwischen Woippy und Worms. 
Empfänger der Mineralwässer in Worms ist die Firma Trans Service Team.




Letzte Meile und Rangierdienste



Mannheim - Contargo-Terminal


Eine Rhenus-Lok ist für den Verschub im Contargo- Containerterminal am Mannheimer Mühlauhafen zuständig.
Auf der letzten Meile bespannt Rhenus Rail S.I. die Containerzüge zwischen Mannheim Rangierbahnhof und dem direkt neben dem Terminal befindlichen Hgbf.



Mannheim - Essity-Werk


Im Mannheimer Norden befindet sich ein Werk des Unternehmes Essity.
Der aus dem Papiergiganten SCA hervorgegangene Spin-Off produziert an diesem Standort Hygienepapiere, wie z.B. Küchenpapiere, Taschentücher und Toilettenpapiere.
Rhenus Rail St. Ingbert ist an diesem Standort für den Werksbahnverkehr zuständig.


Mannheim - Großkraftwerk


Rhenus Rail S.I. war für die Zustellung und Rückführung von Wagen zwischen dem Großkraftwerk Mannheim sowie dem weiter südlich gelegenen Güterbahnhof Mannheim-Rheinau zuständig.
Die Importkohle dafür kam über die Nordseehäfen Amsterdam und Rotterdam nach Europa
und wurde von der Schwestergesellschaft LTE nach Mannheim gebracht.
Mittlerweile wird dieser Verkehr von DB Cargo in Zusammenarbeit mit der RBH durchgeführt.







Worms - Hafenbahn
Einer der größten Rhenus Rail-Standorte ist Worms, wo der Betrieb auf der Hafenbahn abgewickelt wird.