Startseite » Privatbahnen N-Z » Rurtalbahn Cargo - Regionaler Güterverkehr 


Düren - Köln-Bickendorf
Die Hauptleistungen im regionalen Güterverkehr sind die Züge zwischen Düren und Köln-Bickendorf.
In Köln-Bickendorf holt RTB Cargo mit Briketts beladene Wagen ab, welche RheinCargo zwischen
Frechen Güterbahnhof und Köln-Bickendorf bespannt hat, und bringt diese nach Düren,
von wo aus die Wagen nach Düren-Lendersdorf, Jülich und nach Zülpich weitertransportiert werden.
Die Briketts stammen aus dem Kohleveredelungsbetrieb Frechen.
Früher führten diese Züge auch mit Zellstoff und Containern beladene Wagen mit.





Düren - Jülich


Hauptsächlich während der Rübenkampagne wurde die Zuckerfabrik in Jülich bedient.
Transportiert wurden Briketts für die Energiegewinnung.
Im Februar 2021 wechselte die Zuckerfabrik von Kohle auf Gas als Brennstoff,
was zum Ende dieser Leistung des Güterverkehrs führte.




Düren - Lendersdorf


Die Papierfabrik Schöllershammer in Düren-Lendersdorf erhielt per Bahn Briketts,
die zur Energiegewinnung im Werk benötigt wurden.
Zum Jahreswechsel 2020 / 2021 endete dieser langjährige Verkehr,
da die Papierfabrik auf einen anderen Energieträger umgestiegen ist.



Düren - Zülpich


Belieferung der in Zülpich befindlichen Kappa-Papierfabrik mit Briketts.
Die aus Frechen stammenden "Klütten" werden dort zur Energiegewinnung genutzt.
Außerdem wird, selten, der Anschluss von Wallenius Wilhelmsen Logistics bedient.



Stolberg (Rheinland) - Düren-Neumühl


Bedienung des Papierherstellers Kanzan in Düren-Neumühl.
Bei dem Ladegut handelt es sich um Zellstoff.



Stolberg (Rheinland) - Kerpen-Sindorf


Bedarfsweise Bedienung des Verpackungsherstellers Siepe in Kerpen-Sindorf.
Diese Übergabe ist, wie auch die Übergabe nach Düren-Neumühl, über den Güterbahnhof Stolberg (Rheinland) an das Einzelwagenverkehrsnetz angeschlossen.


Überführungen


Überführungen von Bahnfahrzeugen im Inland als auch im europäischen Ausland.