Startseite » Bahnen Europas » Salzburg AG / Salzburger Lokalbahnen


Lokalbahn // Personenverkehr

Während die Linie S 1 den Hauptstamm Salzburg Hbf - Bürmoos nebst Ast nach Lamprechtshausen befährt,
ist die Linie S 11 auf der Zweigstrecke von Bürmoos nach Ostermiething unterwegs.
In der Hauptverkehrszeit verkehren Kurse der S 11 auch bis zum Salzburger Hauptbahnhof.
Die südliche Endstation der Lokalbahn befindet sich im Tiefgeschoss des Salzburger Hauptbahnhofs.
Dort befindet sich auch ein Kundenzentrum des Unternehmens.



Lokalbahn // Sonderzüge

Zusätzlich zu den S-Bahnen verkehren zu besonderen Anlässen auch Sonderzüge,
insbesondere in der Vorweihnachtszeit sowie an Heiligabend.
Außerdem besteht die Möglichkeit der Fahrzeuganmietung für Festlichkeiten.




Lokalbahn // Güterverkehr

Entlang der Lokalbahn gibt es mehrere Unternehmen die von der SLB bedient werden,
dazu zählen u.a. SAB, Raiffeisen und Frankstahl.
Von Salzburg-Itzling werden die Wagen zu einem späteren Zeitpunkt nach Salzburg-Gnigl Vbf (ÖBB) gebracht.







Pinzgauer Lokalbahn

Auf schmaler Spur (760 mm) führt die Pinzgauer Lokalbahn von Zell am See in das 52 km entfernte Krimml.
Die Strecke ist eingleisig und nicht elektrifiziert.
Eingesetzt werden sowohl lokbespannte Züge als auch Triebwagen.
Bis 2008 wurde die Strecke von der ÖBB betrieben.



Sonstige Bahnen // Festungsbahn Salzburg


Im Stadtkern von Salzburg bringt die Festungsbahn die vielen Gäste der Stadt
von der Festungsgasse auf die Festung Hohensalzburg.
Auf 199 m Streckenlänge werden 102 m Höhenunterschied bewältigt.


Sonstige Bahnen // Schafbergbahn  (Salzkammergutbahn GmbH)


Vom berühmten St. Wolfgang am Wolfgangsee geht es auf 1000mm-Schmalspur,
sowohl diesel- als auch dampfbespannt, auf die Schafbergspitze.
Der Bahnhof Schafbergspitze befindet sich auf 1732 m Höhe.
Bei dieser Zahnradbahn wird das System "Abt" verwendet.


Sonstige Bahnen // Museumsfeldbahn Großgmain


Durch das Freilichtmuseum Großgmain führt die 1,7 km lange Strecke und
verbindet steigungsreich die Bahnhöfe Flachgau, Tennengau und Pongau miteinander.
Eingesetzt werden Dieselloks auf 600mm Schmalspur.
Während das Personal aus Freiwilligen besteht, ist die Salzburg AG für die Betriebsleitung zuständig.