Startseite » Streckenportraits (Nordrhein-Westfalen) Troisdorf West - Niederkassel-Lülsdorf

Informationen zur Strecke

Die im Volksmund als "Rhabarberschlitten" bekannte Strecke diente während ihrer Blütezeit
nicht nur dem Güterverkehr, sondern auch dem Personenverkehr,
Dies leider nur von 1914 bis 1963, als sie noch Siegburg, Troisdorf, Wahn und Zündorf miteinander verband.
Es gibt jedoch Pläne die KVB-Linie 7 von Zündorf aus zu verlängern.
Geblieben ist der Güterverkehr auf dem Teilstück Niederkassel-Lülsdorf - Troisdorf.

Weiterführende externe Links:

» Fotos auf Bahnbilder.de
» Fotos auf Flickr
» Informationen im Bahn-Express - Archiv
» Webseite der Rhein-Sieg-Verkehrsgesellschaft  (EIU und EVU)
» Wikipedia-Seite zur Strecke
» Youtube-Video zur Ortsdurchfahrt Sieglar



Güterverkehr der RSVG
Die Strecke Troisdorf West - Niederkassel-Lülsdorf wird regulär nur im Güterverkehr befahren.
Für das Güteraufkommen sorgt das Evonik-Werk in Niederkassel-Lülsdorf.
In Troisdorf findet der Wagentausch mit DB Cargo statt.







Sonderfahrten - Tag der offenen Tür 2012
Anlässlich des 40jährigen Bestehens der RSVG fand Mitte August ein Tag der offenen Tür statt.
Neben den Werkstätten für die Busse und dem üblichen Festprogramm,
bestand erfreulicherweise auch die Möglichkeit mit dem RSE VT 25 die Strecke zu befahren.
Die rege genutzten Züge fuhren bis Niederkassel-Mondorf.









Sonderfahrten - DGEG-Sonderfahrt 2009
Mit zwei MAN-Schienenbussen der RSE führte die DGEG eine Sonderfahrt durch,
die über verschiedene, hauptsächlich nur im Güterverkehr betriebene, Strecken im Kölner Raum führte.



Sonderfahrten - Schautag Chemie 2006

Anlässlich des Schautags Chemie, einem Tag der offenen Tür der chemischen Industrie
pendelten VT 23 + VT 25 auf der Strecke zwischen Troisdorf West - Niederkassel-Lülsdorf.
In Niederkassel-Lülsdorf bestand die Möglichkeit das örtliche Evonik-Werk zu besichtigen.
Die dort eingesetzten Werkloks wurden ebenfalls ausgestellt.