Startseite » Privatbahnen A-M » InfraLeuna


Übergaben Chemiepark - Großkorbetha

In relativ dichtem Takt pendeln Übergaben zwischen dem Chemiepark sowie dem Güterbahnhof Großkorbetha.
Dort erfolgt der Wagentausch mit diversen Bahnunternehmen.










Werksverkehr und Rangierbetrieb im Chemiepark

Sowohl im westlichen als auch im östlichen Teil des Chemieparks ist InfraLeuna für das Rangieren von Wagen,
die Zerlegung und Bildung von Güterzügen sowie für die Bedienung der Kunden zuständig.
 



Lokportraits

Weitere Aufnahmen aus dem Betriebsalltag der InfraLeuna.
 






Großkorbetha - Bitterfeld



Bedarfsweise verkehrende Leistung zum Bitterfelder Chemiepark.
Zur Häufigkeit der Verkehre kann ich leider keine Angaben machen.


Großkorbetha - Weißensee



Bei Bedarf verkehrten aus Kesselwagen gebildete Züge ins thüringische Weißensee.
Der französische Mineralölkonzern Total betrieb dort ein Tanklager.
Diese Infraleuna-Leistung verband das Tanklager mit der Total-Raffinerie in Leuna.




Tag der offenen Tür 2016 (100 Jahre Chemiestandort Leuna)
In regelmäßigen Abständen findet am Chemiestandort Leuna ein Tag der offenen Tür statt.
Anlässlich des hundertjährigen Bestehens des Chemiestandorts Leuna fiel dieser diesmal größer aus.
Neben zahlreichen interessanten Führungen und einem reichhaltigen Festivitätenangebot
konnte man auch wieder den Eisenbahnbetrieb der Infraleuna besichtigen.
Im Bereich des Bahnbetriebs genauer der Werkstatt fand eine große Fahrzeugausstellung statt,
bei der nicht nur Lokomotiven der Infraleuna vorgestellt wurden, sondern auch Gastloks anderer Bahnunternehmen.
Die abgebildeten Fotostellen sind regulär nicht öffentlich zugänglich.